Für eine glückliche Zukunft

anwalt@sanderkrause.de | 0451 280 34 92-0
Wakenitzstraße 6a | 23564 Lübeck

Fachanwälte für Familienrecht Jan Sander und Katja Krause

Der Anwalt für Familienrecht schützt die Familie

Das Familienrecht bildet einen eigenständigen Teil des Zivilrechts.

Darin sind die besonderen rechtlichen Verhältnisse derjenigen Personen geregelt, die durch Eheschließung oder Begründung einer Lebenspartnerschaft oder durch die Begründung einer familiären oder verwandtschaftlichen Beziehung miteinander verbunden sind.
Wir begleiten Sie in Konfliktsituationen, die im Zusammenhang mit folgenden familienrechtlichen Bereichen auftreten können:

  • Regelung von Trennung und Ehescheidung
  • elterliche Sorge, insbesondere die Klärung des gewöhnlichen Aufenthalts der Kinder bei einer Trennung
  • praktische Ausübung des Umgangs mit den Kindern
  • Unterhalt für Kinder, Ehegatten, Eltern und weitere Familienangehörige
  • Vermögensausgleich
  • Versorgungsausgleich
  • Gewaltschutz

Zielsetzung des Gesetzes ist neben dem Schutz der Kinder auch der Schutz des wirtschaftlich schwächeren Ehegatten. Beide können auf Unterhalt und/oder die mit der Scheidung der Ehe angeordnete Durchführung des Versorgungsausgleichs und des Zugewinnausgleichs angewiesen sein. Die rechtssichere Regelung dieser Bereiche ist ebenso wichtig wie die Regelung der elterlichen Sorge und des Umgangs mit den Kindern, denn sie wirken sich wesentlich auf das zukünftige Leben der sich trennenden Familie aus. Wir legen in unserer praktischen Arbeit als Fachanwälte für Familienrecht unseren besonderen Fokus auf für alle Seiten tragbare Regelungen. Nur wenn verlässliche Regelungen getroffen werden, und zwar einvernehmlich, lässt sich dauerhaft, auch für die Zeit nach Beendigung der Ehe, der Schutz der schwächeren Personen, vor allem der Kinder, erreichen.

Selbstverständlich beraten wir Sie auch gern vorsorgend, z.B. wann für Sie ein Ehevertrag sinnvoll oder gar notwendig ist, was Sie mit einer Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung regeln können und welche Vorteile dies für Sie hat.

Fachanwältin für Erbrecht Katja Krause

Die Anwältin für Erbrecht sorgt für Ihr Vermögen

Das Erbrecht bildet einen eigenständigen Teil des Zivilrechts.

Erbschaftsfragen betreffen in erster Linie das Vermögen, aber eben auch die familiären Beziehungen.

Um im Erbfall eine geregelte und im Interesse des Erblassers gestaltete Erbfolge ohne Streit und Zerwürfnisse zu erreichen, ist eine Testamentsberatung sinnvoll. Individuelle Regelungen des Erblassers gehen den gesetzlichen Nachlassregelungen des BGB vor. Nutzen Sie daher die Möglichkeit, Ihren Nachlass nach Ihren Wünschen zu planen. Allerdings gibt es im Gesetz Bestimmungen, die bedürftige Familienangehörige schützten sollen und damit zur Unwirksamkeit eines Testaments oder Erbvertrags führen können. Es ist daher geboten, die eigenen Vorstellungen für die Erbfolge durch eine rechtliche Beratung abzusichern.

Ebenso wichtig wie die Planung der eigenen Erbfolge ist die Vorsorge zu Lebzeiten. Sollten Sie, zum Beispiel aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit, vorübergehend oder dauerhaft nicht mehr in der Lage sein, Ihre eigenen Entscheidungen zu treffen, so benötigen Sie eine Person, die diese Aufgabe für Sie übernimmt. Wenn Sie hier nicht zuvor durch eine Vorsorgevollmacht oder eine Betreuungsverfügung eine Person Ihrer Wahl bestimmt haben, wählt das örtliche Betreuungsgericht eine Person aus. Dabei kommt nicht automatisch Ihr Ehepartner oder einer Ihrer Verwandten in Betracht, sondern es kann auch eine Ihnen bisher völlig unbekannte Person sein, die dann zukünftig für Sie entscheidet. Es ist ratsam, diese wichtigen rechtlichen und persönlichen Entscheidungen rechtzeitig einer Person zu übertragen, der Sie vertrauen. Wir beraten Sie gern, worauf Sie bei Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen und Patientenverfügungen zu achten haben.

Sollten Sie von einem Erbfall betroffen sein, bieten wir Ihnen unsere Unterstützung bei folgenden außergerichtlichen und gerichtlichen Tätigkeiten an:

  • Unterstützung des Erben im Erbfall (Was ist zu tun beim Todesfall eines nahen Angehörigen?)
  • Korrespondenz mit dem Nachlassgericht
  • Feststellung des Umfanges des Nachlasses
  • Erbscheinsbeantragung
  • Prüfung der Wirksamkeit von Testamenten und Erbverträgen und ggf. deren Anfechtung
  • Geltendmachung von Erbansprüchen
  • Geltendmachung von Pflichtteils- und Pflichtteilsergänzungsansprüchen
  • Auseinandersetzung von Erbengemeinschaften
  • Ausschlagung einer Erbschaft
  • Auffinden von Erben oder Miterben
  • Testamentsvollstreckung
  • Nachlasspflegschaft und Nachlassverwaltung

Erbschaftsfragen sind stets mit emotionalen Belastungen verbunden. Als Fachanwälte für Familienrecht kennen wir die Kraft der Emotionen, die Verhandlungen und Entscheidungen beeinflusst und haben gelernt, diplomatisch darauf einzugehen.

Mediation

Die Mediation, das besondere Verfahren zur Konfliktlösung

Als ausgebildete Mediatorin biete ich Ihnen Wege an, Ihre Konflikte auf alternative Weise zu lösen.
Konflikte müssen nicht immer gleich rechtliche Streitigkeiten sein. Wenn man jedoch nicht rechtzeitig und richtig mit ihnen umgeht, können sie schnell zu einem kostenintensiven gerichtlichen Streitfall werden.

Konflikte finden sich überall dort, wo Menschen regelmäßig in persönlicher Beziehung stehen. Das ist nicht nur in der Familie der Fall, sondern auch unter Nachbarn, in der Schule (z.B. mit Mitschülern, mit den Eltern oder auch zwischen Lehrerkollegen), am Arbeitsplatz (unter Kollegen oder gegenüber den Vorgesetzten), beim Sportverein oder bei anderen ehrenamtlichen Tätigkeiten.

Damit die kleinen Zwistigkeiten nicht zu großen werden und am Ende gar ein Schul- oder Arbeitsplatzwechsel, der Vereinsaustritt oder die Aufgabe eines geliebten Ehrenamtes stehen, ist es sinnvoll, sich so rechtzeitig wie möglich Hilfe bei der Lösung der Differenzen zu suchen. Ungelöste Konflikte rauben einem die Energie und führen zum Verlust der eigenen Lebensfreude.

Lassen Sie es nicht so weit kommen, lassen Sie uns darüber reden!

Die Mediation ist ein strukturiertes Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konflikts, bei dem die Mediatorin als unabhängige, „allparteiliche“ Dritte die Konfliktparteien miteinander ins Gespräch bringt und sie dabei unterstützt, ihren eigenen Lösungsweg aus der Krise zu finden. Die Mediation ist ein freiwilliges Verfahren, d.h. die teilnehmenden Konfliktparteien, sollten bereit sein, sich auf das Gesprächsangebot einzulassen. Sie sollten offen sein und von ihrer bisherigen Position abrücken können zugunsten neuer, bisher ungedachter, Lösungen.

Die Mediation bietet für fast alle Konfliktarten Lösungsmöglichkeiten, seien es kleinere Differenzen oder bereits völlig eskalierte Streitigkeiten, zwischen zwei oder mehreren Personen, sei es ein seit Jahren andauernder Streit oder eine unter Zeitdruck zu fällende Entscheidung. Die Mediation ist ein probates Mittel für die Lösung außergerichtlicher Konflikte wie für bereits laufende Gerichtsverfahren. Sie bietet auch die Möglichkeit, nicht nur den einen Streitpunkt zu klären, sondern die zwischenmenschlichen Beziehungen insgesamt auf eine gute Grundlage zu stellen, Verständnis füreinander zu schaffen, um zukünftige Streitigkeiten zu vermeiden.

Beratung

Erst beraten, dann handeln

Es gibt kaum eine Regel, die zu beherzigen wichtiger ist, als sich zunächst zu beraten und erst dann zu handeln. Das kann nicht nur die eigene Position grundlegend verbessern, sondern auch verhindern, dass tiefe, nicht mehr zu füllende Gräben zwischen den Parteien entstehen.
 Die Beratung dient nicht nur der Vorbereitung auf eine Auseinandersetzung. Durch sie wird insbesondere auch eine zuverlässige und fundierte Orientierung über die eigene Situation erreicht. 
Das Ergebnis einer rechtlichen Beratung durch uns wird auch sein, faktische und emotionale Nöte in eine rechtliche Gewissheit umzuleiten. Sowohl Rechte als auch Pflichten sind nicht immer offensichtlich oder bekannt. Nur wer gut informiert ist, kann gut gerüstet seine Position vertreten und seine Perspektive erkennen. Nutzen Sie so rechtzeitig wie möglich die Vorteile unserer rechtlichen Beratung. Vereinbaren Sie gern kurzfristig einen Beratungstermin. Ihr Kontakt zu uns

Für eine glückliche Zukunft

Unser Ziel ist immer Ihre glückliche Zukunft. So einfach das klingt, es ist nicht leicht, Wochen, Monate oder sogar Jahre in die Zukunft zu sehen und sich die Frage nach der besten Perspektive ehrlich zu beantworten. 
Wollen Sie auch noch in zwei Jahren mit der Gegenseite hoffnungslos zerstritten sein? Ist für Sie die Vermeidung unnötiger Provokationen und das aufeinander zugehen, vielleicht der bessere Weg? 


Notwendige Konfrontationen werden wir gemeinsam auf der Basis der durch die rechtliche Beratung geklärten Grundhaltung und einer den Umständen angepassten Bestimmtheit aufnehmen, um Ihre berechtigten Interessen erfolgreich durchzusetzen. So beschreiten Sie einen zuverlässigen Weg in eine glückliche Zukunft ohne weitere Auseinandersetzungen. 
Dieser Weg ist für beide Parteien manchmal unbequem und auch unangenehm. Er bereit allerdings mit einem guten Ergebnis den Boden für die bestmögliche Gestaltung Ihrer Zukunft und Ihrer persönlichen Beziehungen. Diesen Weg möchten wir gemeinsam mit Ihnen bereiten und Sie bei der Umsetzung Ihrer Ziele als zuverlässiger Begleiter kompetent unterstützen.

Der richtige Augenblick für Beratung: Wenn das Miteinander endet.

Besonders die schweren Wege sollte man mit Bedacht gehen, um Auswege nicht zu verpassen.

Termin mit der Fachanwältin oder dem Fachanwalt

Wann brauche ich Hilfe?

Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Gespräch? Wir möchten Sie zu nichts überreden. Jedoch sollten Sie folgendes berücksichtigen:
 Je früher ein Kurs korrigiert wird, umso leichter ist die Korrektur. Ist alles schon im Chaos versunken, sind sanfte Korrekturen oder eine vorsorgliche einvernehmliche Regelung kaum noch möglich. Es geht am Ende mehr kaputt, als nötig. 

Ein erstes gemeinsames Beratungsgespräch zu einem frühen Zeitpunkt, manchmal sogar noch bevor die Trennung ausgesprochen wird, kann Ihnen viel Sicherheit und Klarheit über Ihre Situation bringen. Es ermöglicht Ihnen trotz der Trennung einen Weg durch die Krise zu finden, der zu Ihrer Familie passt und eine gerichtliche Auseinandersetzung kann vermieden werden. Das sollte immer im Interesse aller Beteiligten, vor allem aber der Kinder sein.
 Kommen Sie einfach zu uns, wenn Ihnen danach ist. Vielleicht lässt sich alles in einem kurzen Gespräch klären – und falls nicht, dann helfen wir Ihnen, Ihren Weg zu finden und zu vertreten.
 Wir wünschen uns für Sie eine weiße Scheidung.
Unsere Kontaktinformationen finden Sie hier.